Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Hospiz

Für unser Anliegen benötigen wir Ihre Spende

Jetzt spenden



Was ist ein Hospiz?

Manchmal bedeutet eine Erkrankung das Ende des Lebens mit schwerwiegenden Begleitsymptomen, wie Schmerzen, Übelkeit, Luftnot und Angstzuständen. Betroffen sind davon zum Beispiel Menschen mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankung oder Patienten mit anderen schweren Erkrankungen wie z.B. ALS (Amytropher Lateralsklerose) im Endstadium. Eine Versorgung zu Hause oder in einem Pflegeheim ist in vielen Fällen dann nicht möglich.

 

In einem Hospiz können die sterbenskranken Menschen, bei denen das Lebensende absehbar ist, liebevoll umsorgt ihre letzten Tage und Wochen verbringen. Dort wird in besonderer Weise auf diese Gäste und ihren Angehörigen eingegangen.

 

Im Vordergrund steht dabei, ihnen bis zu ihrem Ende ein möglichst gutes Leben zu ermöglichen, indem sich ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegekräften, Physiotherapeuten, Psychologen, Seelsorgern, Hospizbegeleitern und ehrenamtlichen Helfern um die Belange der Gäste und deren Angehörige kümmern.

 

Angehörige und/oder Freunde können bei ihren Lieben sein, werden in die Behandlung eingebunden und in ihrem Trauerprozess unterstützt.

Die Unterbringung ist für den Gast kostenfrei.

Ein Hospiz für Ostholstein
  • In vielen Regionen Deutschlands wurden bereits Hospize errichtet. In der Region Wagrien-Fehmarn ist die stationäre hospizliche Versorgung jedoch zur Zeit noch ein weißer Fleck auf der Landkarte.
  • Aus diesem Grund hat sich 2019 der Förderverein Hospiz Wagrien-Fehmarn e. V. gebildet mit dem Ziel, dass im Bereich Oldenburg in Holstein ein solches Hospiz entstehen kann.
  • Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden werden finanzielle Mittel generiert. Ebenso ist es das Ziel, den hospizlichen Gedanken weiter in der Gesellschaft zu etablieren.
  • Die Errichtung eines Hospizes in dieser Region wird vom Sozialministerium und der Koordinierungsstelle für Palliativ-und Hospizarbeit in Schleswig-Holstein unterstützt.
Zahlen und Fakten zum geplanten Hospiz:
  • Geplant ist ein Hospiz mit 10-12 Plätzen in Oldenburg in Holstein.
  • Der Standort wird vom Sozialministerium des Landes Schleswig Holstein aufgrund der guten Verkehrsanbindung bevorzugt.
  • Eine gute Erreichbarkeit ist für die Besuchsmöglichkeit von Zugehörigen sehr wichtig.
  • Es ist ein Baugrundstück mit ca. 3.000 qm erforderlich, um die benötigten Räumlichkeiten zu schaffen.
  • Unsere Vision: Die Fertigstellung des Hospizes in 2025-2026
Warum Spenden?
  • Das Besondere an einem Hospiz: Die laufenden Betriebskosten werden lediglich zu 95% über die Kranken- und Pflegekassen abgedeckt. 5% sind durch Spenden zu erbringen. So ist es im Sozialgesetzbuch (§ 39a SGB V) festgelegt.
  • Ebenso müssen auch die Kosten für die Errichtung (ca 4,5 Mio €) zu einem Großteil aus Spenden bestritten werden. Eine Mammtuaufgabe, die nur mit Unterstützung möglichst Vieler gemeistert werden kann.
Sie wollen mehr zu Hospizarbeit wissen?

 

Auf diesen Seiten erhalten Sie weitere Informationen zur Hospizarbeit, zum Palliativ-Netzwerk und zu hier in Ostholstein engagierten Vereinen:

 

Regionale Einrichtungen/ Ambulante Versorgung
Vereine
Verbände

Wir unterstützen die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland; Tun auch Sie es!

https://www.charta-zur-betreuung-sterbender.de

Charta für Sterbende


„Dem Tod ganz nah“